Ravioli mit Pilzfüllung und Gorgonzolasauce

IMG_1306

Ravioli mit Pilzfüllung und Gorgonzolasauce

Serving Size: 6

Ravioli mit Pilzfüllung und Gorgonzolasauce

Ingredients

    Nudelteig
  • 600 g Mehl
  • 6 Eier
  • 1 TL Salz
    Füllung
  • 3 Schalotten
  • 5 Knoblauchzehen
  • 400 g Champignons
  • 30 g getrpcknete Steinpilze
  • 1 EL Butter
  • 4 EL Petersilie
  • 200 g Ricotta
  • 4 EL Walnüsse
  • 4 EL Parmesan
    Gorgonzolasauce
  • 250 ml Kondensmilch
  • 2 Blätter Salbei
  • 50 g Ricotta
  • 100 g Gorgonzola
  • Muskatnuss
  • Pfeffer

Instructions

    Nudelteig
  • Mehl, Eier und Salz verkneten. Teig zu einer kompakten Kugel formen und in den Kühlschrank geben.
    Füllung
  • Die Steinpilze nach Packungsangabe in Wasser einweichen. Petersilie und Walnüsse fein hacken, den Parmesan reiben. Steinpilze, Champignons, Knoblauch und Schalotten fein würfeln. Schalotte und Knoblauch in Butter anschwitzen, dann die Pilze dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Pilze gar sind alles etwas abkühlen lassen und mit dem Ricotta, der Petersilie, dem Parmesan und den Nüssen vermischen. Nachwürzen nicht vergessen, die Füllung muss später aus der Teighülle herausschmecken, daher ruhig ordentlich überwürzen.
    Ravioli
  • Den Nudelteig mit der Nudelmaschine auf Stufe 8 auswalzen, auf eine bemehlte Oberfläche legen. Mit der bevorzugten Methode aus dem Teig und der Füllung Ravioli formen. Ich verwendet dazu einen Ravioliformer, mit dessen Unterseite wird zunächst ein Kreis aus dem Teig ausgestochen, dann kann dieser auf die Oberseite des Formers gelegt werden. Mittig wird nun ca. 1/2 - 2/3 Teelöffel Füllung darauf platziert und die Form zusammengeklappt. Nun vergewissere ich mich, dass alle Ränder geschlossen sind und lege die gefüllte Nudel auf eine bemehlte Oberfläche. Klingt aufwändig, geht aber mit etwas Übung relativ zügig. Die fertigen Nudeln in kochendes Salzwasser geben und ca. 8 Minuten ziehen lassen.
    Gorgonzolasauce
  • Die Kondensmilch mit dem Salbei in einem Topf erwärmen, den Gorgonzola in kleine Stücke schneiden und in der Kondensmilch auflösen. Wer keine Stückchen in der Sauce haben möchte, kann nun kurz pürieren (den Salbei vorher entfernen), verbessert auch die Konsistenz. Mit Muskatnuss und Pfeffer (evtl. Salz) abschmecken. Den Ricotta unterrühren.
IMG_1308 IMG_1309 IMG_1310

Dieser Beitrag wurde unter Nudeln, Ohne Fleisch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *